Agriturismo

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Welcome

Seit Urzeiten bewirtschaftet der Mensch sein Land, er pflanzt, sät, züchtet, pflegt, erntet und liest seine Früchte. Und schon immer war es der Mensch, der den Reisenden mit seiner Gastfreundschaft willkommen heißt, ihm ein schmackhaftes Gericht anbietet, ein Glas guten Weins und eine schöne Bleibe. Daran hat sich nichts geändert: In Santa Croce - vor den Türen der herrlichen Stadt Triest, im Herzen Europas und des Mittelmeerraums -gibt es einen Ort, zum Innehalten, zur Einkehr, um die Stille eines einzigartigen Dorfes zu genießen und von wunderbaren Menschen aufgenommen zu werden. Familiäre Atmosphäre, ein Reichtum von Geschmack, Aromen, den Düften des Meeres und der Erde an seinem Ufer. Ein Ort, an den man zurückkehren will, nach den unvergesslichen Tagen, die man dort verbracht hat, sich sehnen wird."

Veit Heinichen

Geschichte

1800 Die Geschichte: Die Landwirtschaft wird im 19. Jahrhundert vom Urgrossvater begründet, einem Mann von Kultur und wirtschaftlichem Gespür, der neben der Arbeit auf dem Land auch mit der Fischerei beginnt. Santa Croce war immer ein Dorf, in dem beides betrieben wurdeeriodo Giovanni, sein Sohn und Nachfolger, führte den Betrieb ins schwierige 20. Jahrhundert und übergab ihn 1950 wiederum an seinen Sohn Felice, der ihn in seiner doppelten Ausrichtung weiter ausbaut. 1985 schließlich übernimmt ihn in der vierten Generation Alessandro. Zusammen mit seiner Frau Ingrid arbeitet er kontinuierlich an dessen Erweiterung - stets auf der Basis der Prinzipien, die seine Vorfahren begründet haben.

Bibc Wine & Holiday- aktualisierte Website 10/06/2013
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü